Die Geschichte der südafrikanischen Goldmünzen

Südafrika Münzen als beliebte Anlageobjekte

Das Land Südafrika beherbergt riesige Goldvorkommen, die in alle Welt exportiert werden. Auch die südafrikanischen Goldmünzen sind bei Anlegern beliebt, da sie Investitionen in Gold und somit eine Partizipation am Goldpreis ermöglichen. Der Südafrika Krügerrand ist hierbei die wohl wichtigste und bekannteste südafrikanische Goldmünze, die als eine der beliebtesten Goldmünzen der Welt gilt.

Krügerrand Münzen aus Südafrika

Die Herkunft des Südafrika Krügerrand

Die Krügerrand Münzen sind die wohl bekanntesten Münzen aus Südafrika. Der Name des Südafrika Krügerrand bildet sich aus den beiden Wortteilen Kruger und Rand. Paul Kruger, der Namensgeber der wichtigsten Südafrika Münzen, der von 1825 – 1904 gelebt hat, war einer der bedeutendsten Politiker des Landes, der sich vor allem im Burenkrieg auszeichnen konnte. Von den weißen Südafrikanern wurde oft nur „Oom Paul“ (Onkel Paul) genannt, was für seine Beliebtheit spricht. Sein Gesicht ziert die Vorderseite der Münze. Auf der Rückseite hingegen ist die südafrikanische Springbock-Antilope zu sehen. Der zweite Namensteil Rand bezeichnet die südafrikanische Währung und ist gleichzeitig die Abkürzung für Witwatersrand, einer goldreichen Region der Provinz Transvaal. Noch heute stammt das meiste Gold, dass für die Krügerrand Münzen aus Südafrika genutzt wird, aus dieser Region.

Formal ist die südafrikanische Goldmünze noch heute offizielles Zahlungsmittel, obwohl der Südafrika Krügerrand auch vor Ort nicht als solches genutzt wird. Die Goldmünzen aus Südafrika sind aufgrund ihrer Reinheit und ihres nur geringen Aufpreises auf den Materialwert vor allem als Anlageobjekte begehrt und werden nach ihrer Herstellung in die ganze Welt geliefert.

Südafrika Münzen mit jahrzehntelanger Tradition

Die lange Geschichte des Südafrika Krügerrand

Der Krügerrand wird als südafrikanische Goldmünze bereits seit 1967 mit dem gleichen Krügerrand Motiv geprägt und ist damit eine der ältesten Goldmünzen der Welt. In den Jahren 1967 bis 1969 wurden von der Pretoria Mint 40.000 Münzen in Südafrika geprägt. Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Auflage später vervielfacht, bereits 1973 betrug sie rund 3,2 Millionen Südafrika Münzen. In dieser Zeit wurde der Südafrika Krügerrand nur in der Größe von einer Unze gefertigt. Erst 1980 wurden auch kleinere Stückelungen von ½, ¼ und 1/10 Unze eingeführt. Die größte Auflage erlebten die Goldmünzen aus Südafrika zur Zeit der Ölkrise, die in den Jahren 1974 – 1984 herrschte. In dieser Zeit wurden bis zu sechs Millionen Südafrika Krügerrand geprägt und ausgeliefert.

Aufgrund der noch immer andauernden Apartheit wurden im Jahr 1986 allerdings Sanktionen gegen Südafrika verhängt, zu denen auch der Ausfuhrstopp der südafrikanischen Goldmünzen gehörte. Dies wirkte sich natürlich negativ auf die Produktion aus, die nahezu gänzlich eingestellt wurde. Als die Sanktionen 1999 jedoch wieder aufgehoben wurden, gehört der Südafrika Krügerrand wieder zu den beliebtesten Goldmünzen, was sich auch an den immer größer werdenden Auflagen der Münzen aus Südafrika zeigt.